Überblick Veeva CRM v26 – Release

In diesen Tagen wird das neue Veeva-Release in der Sandbox bereitgestellt. Wir haben für Sie die wichtigsten Features gesichtet und stellen hier eine Auswahl der aus unserer Sicht wichtigsten Funktionalitäten vor.

Die englisch-sprachigen Release Notes finden sich hier.

Die Version 26 hat keine komplett neuen Elemente (wie die Medical-App in v25) dafür jede Menge Verbesserungen in den Details die die Arbeit der User einfacher machen werden. Hier eine kleine Auswahl:

Account Maps – Oft von Kunden angefragt, nun endlich auf dem pad: die Darstellung von Accounts auf der Karte (Apple Maps). Das gibt es in zwei Versionen: Einmal kann man sich eine Liste in „My Accounts“ auswählen und die Accounts dann als Pins auf der Karten anzeigen lassen:

2016-03-21 08.43.45

Alternativ kann man auf dem einzelnen Accounts in die Karte springen und sieht dann den Account selber als lila Pin während andere Accounts im Umfeld als rote Stecknadeln dargestellt werden.

2016-03-20 22.44.46

CLM Call Objective Support – Aus der CLM Präsentation kann nun auch auf die Call Objectives zugegriffen werden

Double Opt-in – Seit der Version v25 gibt es ja das Feature zum “Consent Capture” mit dem man sich von einer Person / einem Professional Account die Zustimmung bspw. für Email-Kommunikation einzuholen. In Deutschland (und noch ein paar anderen Ländern) ist dafür für die Zustimmung aber bekanntlich das Double-Opt-In nötig. Die unterstützt Veeva CRM nun auch ab v26. Allerdings ist es dafür nötig, auch Approved Email im Einsatz zu haben (oder eine eigene Lösung zu customizen) um den Versand der Bestätigungsmail durchzuführen.

Terminierte Approved Emails – Reps können nun die Versandzeit ihrer Mails definieren

Price Book Support for Order Management – Nun können die pricing rules nicht mehr nur per Order campaign gruppiert warden, sondern auch über Preisbücher. Hört sich genauso an, hat aber mit den SFDC Preisbüchern nichts zu tun.

MCCP Unterstützung unter Windows – Der Multichannel Cycle Plan ist nun auch auf Windows verfügbar.

Order Management Bundle Pack – vordefinierte Sets (quasi Bestellvorschläge) die dann in die Order Lines geladen werden (auf die normalen Order Produkte). Dort hängen die Mengen dann allerdings nicht mehr zusammen, so dass (anders als bspw. Kits) die einzelnen Bestandteil beliebig modifiziert werden können.

In Europa wird das neue Release am 19.03.2016 in der Sandbox bereitgestellt, am 09.04.2016 in den Produktivumgebungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.