Im Rahmen der Diskussion um den Einsatz von Cloud-basierten CRM Systemen wird oft das Argument vorgebracht, solche Systeme seien zwar flexibler, aber insgesamt teurer als Systeme, die auf Servern vor Ort im Rechenzentrum des Kunden („on-premise“) betrieben werden. In der Realität allerdings erfordert der Kostenvergleich von CRM-Systemen (unabhängig davon ob cloud oder on-premise) jedoch die detaillierte Berücksichtigung von kundenspezifischen Gegebenheiten, welche das Bild stark verschieben können. Daher berücksichtigt Total-Cost-of-Ownership (TCO) – Analyse für CRM Systeme der ec4u auch eine Vielzahl von Kostenblöcken, um die Vollständigkeit sicherzustellen.

Weiterlesen in den ec4u news

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.