Beiträge

Telemedizin: Datenschutz und Vergütung im Fokus Die zwei Modellprojekte sind genehmigt und laufen … für die allgemeinen Roll-Out sind Datenschutz und Vergütung zu klären.

Ärztezeitung: So geht Fernbehandlung bei “Doc Direkt”

Coliquio: Wie bereit sind die Ärzte für Videosprechstunden? Gute Übersicht, wie die Ärzte auf das Thema Videosprechstunde schauen.

Apotheke Adhoc: Videosprechstunde: Kassenleistung ab April Inkl. einiger sehr spezifischer technischer Anforderungen an die Verbindung

DAZ: Mehrheit ist offen für Online-Rezepte 55% der Deutschen (in einer Befragung der Bertelsmann Stiftung) wollen Online & Telefonkonsultationen für eine Rezeptausstellung zulassen.

Deutsches Telemedizinportal Kannte ich bisher noch nicht: Das Deutsche Telemedizinportal bietet eine bundesweite Suche nach Informationen über bislang durchgeführte und laufende telemedizinische Projekte. Durch einen systematischen und strukturierten Überblick über telemedizinische Projekte soll Erfahrungswissen gebündelt nutzbar und für die Weiterentwicklung zugänglich gemacht werden.

Devicemed: Megatrend Telemedizin Hier finden sich u.a. Beispiele für Telemedizin: So haben der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und die Barmer GEK erst kürzlich die Behandlung von Heranwachsenden mit chronischen und seltenen Erkrankungen durch ein speziell entwickeltes Telemedizin-System verbessert. Mit Päd-Expert können niedergelassene Kinder- und Jugendärzte seither einen pädiatrischen Facharzt online zu Rate ziehen, […]

Axa: Ab sofort auch online zum Arzt Patienten können ihren Hausarzt ab sofort per Online-Video-Sprechstunde konsultieren. Wie die Axa Krankenversicherung mitteilte, ist das Projekt in dieser Woche gestartet. Mit dem neuen Angebot gelte es, «die telemedizinische Versorgung zu fördern und die qualitativ hochwertige Patientenversorgung weiter auszubauen». Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der Pro Versorgung […]

Passend hierzu: Bitkom Studie zu Telemedizin: Telemedizin trifft auf großes Interesse Im Endeffekt also durchaus ein Bedarf da …

Der erste Schritt zur Telemedizin: Baden-Württemberg kippt das ausschließliche Verbot der Fernbehandlung Also das Fernbehandlungsverbot nach MWBO wird aufgeweicht.